Priyanka Chopra für Bulgari im „Baby Spice“-Look

Was hatten Gwen Stefani und Emma Bunton alias Baby Spice in den 90ern gemeinsam? Richtig: Kleine-Mädchen-Zöpfchen. Dass dieser Hairstyle 2023 im Rahmen der Mega-Trend Welle der 90er zurückkehren wird, war also nur eine Frage der Zeit.

Spotted! Priyanka Chopra Jonas bei der Eröffnung des Bulgari Hotels in Rom. Dort trägt sie eine imposante Kette aus der neuen Monete Kollektion von Bulgari: Die Kette (Augustus Emerald Monete Sautoir) wird in der Mitte mit einer Münze gekrönt, die eine absolute Antiquität ist. Im Zentrum der Smaragdperlen von über 600 Karat und einem achteckigen Anhänger, thront eine römische Bronzemünze aus der Zeit 14–37 n. Chr. mit dem Profil von Kaiser Tiberius Augustus.

priyanka chopra
Dass Hollywood-Diven-Kleid stammt übrigens von Giambattista Valli.

Damit die römische Kaiserzeit das Jahr 2023 trifft, wurde ein Beauty-Look gewählt, der mittlerweile auch schon wieder retro ist: Ja, die 90er sind immerhin schon vor 23 Jahre zu Ende gegangen.

Und es wäre ja nicht TikTok, wenn die App nicht auch schon mit 90s Hairstyles mittlerweile geflutet worden wäre …

Im Gegensatz zu offenen Beachwaves oder gar einem strengen Dutt, wird jedes Outfit mit den Zöpfchen verspielter. Diese sind auch binnen Minuten fertig. Nur „unsichtbare“ Zopfgummis braucht man dazu in der jeweiligen Haarfarbe.

Was uns jetzt noch fehlt? Natürlich der berühmte Zick-Zack-Mittelscheitel.

Emma Bunton, 1997, MTV Music Awards

Fotos: Bulgari, imago-images

439 Views
Scroll to top
Close